Yoga ist Meditation in Bewegung

Yoga hilft uns gesund zu bleiben, weil es den Körper mit Lebenskraft füllt, ganzheitliches Denken anregt und weil man erkennt, wie wichtig Nachhaltigkeit ist. Yoga macht beweglich, weil es alle Muskeln trainiert, den Körper und das Gehirn fit hält und den eigenen Horizont öffnet.

Yoga entspannt, weil es ausgleicht, Sicherheit und Zufriedenheit gibt. Yoga löst negative Energien auf, die sich im Alltag durch Stress, Ärger oder Krankheit angestaut haben.

Die große Weißheit, das Erlangen des kosmischen Wissens, ist das Ziel eines Yogis genauso wie eines philosophischen Menschen, der wissen möchte, worum es im Leben wirklich geht und wie alles was existiert miteinander verbunden ist.
Dieses Verständnis dafür tritt ein, wenn wir uns täglich bewusst machen, wo wir im Leben stehen, was unsere Seele braucht und unseren Geist beschäftigt. Durch das Selbststudium (Yoga/Achtsamkeit/Meditation) bringen wir unseren inneren Wesenskern zum Strahlen und erlangen tiefe Weisheit.